Express Anfrage

Motion Amplification

“Ich sehe was, was Du nicht siehst”

Diagnose live on site

Schwingungen für das Auge sichtbar machen!

Das Magische Auge (IRIS M)

Die HEMPEL Technische Diagnostik – das Kompetenzzentrum der HEMPEL Elektromaschinenbau GmbH aus Willich – bietet ab sofort neben der konventionellen Schwingungsdiagnostik zusätzlich die Diagnostik und Auswertungen von niederfrequenten Schwingungen mit Hilfe einer Spezialkamera an, wodurch sich völlig neue Dimensionen für die Fehlersuche an technischen Anlagen eröffnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: HEMPEL Technische Diagnostik; Musik mit freundlicher Genehmigung von musicfox.com

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: HEMPEL Technische Diagnostik

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: You tube, IRIS M

Die IRIS M Optik, von unseren Diagnosetechnikern auch liebevoll „das magische Auge“ genannt ist das erste Gerät seiner Art, mit dem Bewegungen für das menschliche Auge  so aufgearbeitet werden, dass Fehler einfach zu erkennen sind. Die Motion Amplification-Technik  (Bewegungsverstärkung) identifiziert schnell die Ursache eines Problems und ist in fast allen Industriezweigen einsetzbar.

Das Gehirn dieser fortschrittlichen Technik ist die intelligente  Software, diese verwandelt die Millionen von Pixeln der IRIS  in Millionen von Sensoren. Indem sie jeden Pixel der Kamera in einen Sensor verwandelt, nimmt die IRIS M Millionen von Messungen in einem Bruchteil einer Sekunde auf. Dies geschieht ohne physische Verbindung oder Unterbrechung Ihrer Betriebsabläufe, Maschinen oder Anlagen.

Die Bewegung eines Bauteils wird innerhalb des Videos analysiert. Anschließend werden aus dem gewonnen Zeitsignal die Frequenzen ermittelt mit welchen die Bauteile schwingen. Das Video wird mit Hilfe dieser Frequenzen gefiltert und daraufhin verstärkt dargestellt.

Ähnlich einer Modalanalyse ermöglicht dieses Messsystem die Darstellung eines kompletten Bereiches. Was früher über aufwendige Messungen mit dutzenden von Beschleunigungsaufnehmern gemessen und anschließend aufwendig in eine 3D-Animation umgewandelt werden musste, ist heute LIVE on Site möglich.  Auch müssen Gefahrenbereiche nicht länger betreten werden, um Messungen vorzunehmen.

 

Fotos: IRIS M

All dies macht dieses Optische Messgerät zum perfekten Werkzeug für die Überprüfung Ihrer Anlagen. Für die Fehlersuche, die Inbetriebnahme neuer Anlagen sowie vor / nach Reparaturen oder Nachrüstungen können mit der Iris M perfekt dokumentiert und analysiert werden. Bei jedem Schritt liefert das „magische Auge“ spezifische Informationen über den Prozess oder mögliche Probleme, die beispielsweise ein Qualitätsproblem verursachen.

Nutzen

Probleme können so mit sehr viel weniger technischem Aufwand und in einer viel kürzeren Zeit eingegrenzt und gelöst werden.

Häufig ist die Frage „Warum ist das so?“ bereits durch die Videosequenz beantwortet, wenn nicht kann die mögliche Ursachen bereits deutlich eingeschränkt werden, und die Fehlersuche beschleunigen. Das Videomaterial stellt ein hervorragendes Kommunikationswerkzeug zwischen technischen und nicht-technischen Ressourcen Entscheidungsträgern bereit, beispielsweise im Berichtswesen oder als Gesprächsgrundlage für erforderliche Investitionen.

Heutige Unternehmen haben “Analysenlähmung”, weil sie zu viele Daten und Informationen verarbeiten müssen. Mit dem magischen Auge können Sie Prioritäten setzen, indem Sie schnell und einfach visualisieren, was mit Ihren Anlagen passiert.

Was ist Bewegungsverstärkung?

Die Videotechnik im Zusammenspiel mit der Software wandelt und verstärkt das aufgenommen Signal in ein für das menschliche Auge sichtbares Maß,  ohne jede physische Verbindung zum Messobjekt.

Visualisieren

Die Kamera ermöglicht eine einzigartige Visualisierung von Bewegung.  Motion Amplification ist eine Videoverarbeitungstechnik, die subtile Bewegungen erkennt und diese Bewegung auf ein mit bloßem Auge sichtbares Maß verstärkt.

Weitre Informationen oder einen Termin erhalten Sie bei Herrn Dipl.-Ing. Uwe Kämmer: 02154 49 89 68 oder per mail: uwe.kaemmer@hem-net.de

 

 

Zurück zur Übersicht

HEMPEL News

varisco setzt auf HEMPEL

Per Juni 2020 verstärkt die HEMPEL Unternehmensgruppe ihr Partner-Netzwerk um varisco, einen zur Atlas Copco Gruppe gehörenden Hersteller von [...]

Mehr lesen
Erhöhte Servo-Kompetenz

– nicht zuletzt dank erfolgreicher Bachelorarbeit Die HEMPEL Unternehmensgruppe gratuliert ihrem Dualstudenten Torben, der die duale Ausbildung [...]

Mehr lesen