Express Anfrage starten

Kunst und Kultur

Quelle: Rheinische Post

Stadt Willich: Caroll Vanwelden singt Shakespeares Sonette

Caroll Vanwelden singt Shakespeares Sonette, sie kommt am Freitag, 8. Juni, nach Willich, wo sie Gast bei der Hempel Elektromaschinenbau GmbH ist. Sonette singen - das ist nur die halbe Wahrheit, denn die belgische Jazzmusikerin komponiert und arrangiert auch sämtliche Titel. Die Pianistin legt dabei größten Wert darauf, dass die Melodien den Text tragen, aber auch der Rhythmus das Versmaß wiedergibt. Shakespeares Lyrik und Vanweldens Klänge spielen dabei perfekt ineinander - die Themen wie Liebe, Eitelkeit, Betrug oder Vergänglichkeit erfahren durch die Musik eine weitere emotionale Dimension. 48 Stücke umfasst die Triologie, die nicht nur in der Shakespeare-Gemeinde großen Anklang finden, sondern auch von der Kritik begeistert aufgenommen werden.

Salonfestival - zu Gast in den Hallen HEMPEL Elektromaschinenbau

Arbeit ist Leben ist Kunst

 

HEMPEL steht für die Verbindung von Handwerk und Ingenieurwissen. Damit schaffen wir Mehrwerte im Feld der industriellen Instandhaltung. Unser Produkt ist die Produktivität unserer Kunden.  Obwohl der Elektromaschinenbau ein in technischer Hinsicht recht  alter und konservativer Bereich  ist, so binden wir doch hoch innovative Techniken ein. Elektronik, weltweite Vernetzung und Big Data bringen neue Impulse in die gute alte Kunst von Eisen und Kupfer. Dazu gehört, unsere Dienstleistungen immer wieder selbst in Frage zu stellen, herauszufordern, vielleicht auch zu zerstören. Wenn unsere Produkte angreifbar sind, so wollen wir sie selbst angreifen – zerstören – weiterentwickeln…  und durch die Verbindung von traditionellem Handwerk und digitalen Tools neue Leistungs-Portfolien schaffen. Wir sind nicht an  der Speerspitze der Forschung ausgerichtet, wir benutzen bewährte Technologien. Nach Schumpeter gehört zur unternehmerischen Kreativität die erfolgreich Neu-Kombination von existierenden Technologien. Kreativität als Verbindung von bisher Unverbundenem.

Wir überschreiten Grenzen, technisch, kulturell, persönlich. Dabei gehört Arbeit ebenso unlösbar zum Leben wie Kunst!

Der Gedanke des Salonfestivals überzeugt uns spontan: Kunst, Kultur und Diskurs wieder in das bürgerliche Heim zu bringen – oder eben auch an den Ort der alltäglichen Kreativität, in den Betrieb. Und das Werk von Caroll Vanwelden, die Jazzpiano und Gesang mit Sonetten von Shakespeare verbindet. Kreativität als Verbindung des bisher Unverbundenen. Klassische Moderne neu definiert. Wen wundert es, dass sie Ingenieurwissenschaften studiert hat…

Wir freuen uns, dass wir Ihnen Caroll Vanwelden in unseren Räumen präsentieren können und sind gespannt auf  einen grenzüberschreitenden Abend.  Seien Sie herzlich willkommen.

The Best of the Sings Shakespeare Sonnets Trilogy

„Aller guten Dinge sind drei”, das muss die belgische Caroll Vanwelden, Absolventin der renommierten Londoner Guildhall School of Music & Drama, auch gedacht haben, als sie beschlossen hat eine Jazz-Trilogie um Shakespeares Sonette zu schreiben.

Mit den Bearbeitungen, die wir auf den beiden vorherigen CDs („Sings Shakespeare Sonnets 1 & 2“) hören, war sie bei zahlreichen europäischen Festivals zu Gast.

Auf ihrer dritten und letzten Platte dieser Trilogie, zeigt sie uns einmal mehr ihren sehr originellen und ganz eigenen Ansatz für diese Gedichte, sowohl als Sängerin, als Pianistin, wie auch als Komponistin.

Mit ihrer sehr warmen und farbenreichen Stimme und der Leidenschaft für schöne Melodien nimmt sie jeden mit auf die Reise in Shakespear‘s Welt.

Karten erhältlich unter: www.salonfestival.de/salon/carollvanwelden

 

 

Zurück zur Übersicht

HEMPEL News

Danke

  Weihnachten – Zeit, innezuhalten und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, welches mit Höhen und Tiefen – aber auch [...]

Mehr lesen
Motion Amplification

„Ich sehe was, was Du nicht siehst“ Diagnose live on site Schwingungen für das Auge sichtbar machen! Das Magische Auge (IRIS M) Die [...]

Mehr lesen
Ausgezeichnet!

Im Herbst 2015 schnupperte Jonas bei einem Praktikum in den Alltag des Elektronikers für Maschinen und Antriebstechnik bei dem [...]

Mehr lesen